Die kaltblütigen Tiere allein sind die giftigen.

Artur Schopenhauer


Deren Bildung ist wesentlich Eigentumsbildung.

Horst Janssen über Hamburger Kaufleute


Irgendwer muß doch das restliche Öl aufbrauchen, damit die Solarindustrie nach vorne kommt.

Solarworld-Chef und Grünen-Mitglied Frank Asbeck auf Frage nach seinem Maserati (300 PS)

 

Auch mit 14 juckt die Flöte.

Mutter Wollny


Rudolf Augstein würde sich im Grabe umdrehen, wenn er mitbekäme, wie die von ihm gewollte Mitarbeiter-Mehrheit, mit  der er die Unabhängigkeit des Magazins zu sichern suchte, seit Jahren dabei ist, die journalistische Marke "Spiegel" zu ruinieren.

Manfred Bissinger 2014


Das ist so eine Mischung aus Tchibo-Werbung und dem eingebauten ‚Wort zum Sonntag‘, was die Grünen jetzt haben. Das ist dämlicher Kitsch. Etwas, das Leute brauchen, die harte Entscheidungen wie Agenda 2010, Hartz IV und Jugoslawien-Krieg treffen, aber dann mit Herzchen rumlaufen und ganz zuckersüß lächeln.

Jutta Ditfurth über ein Foto von Katrin Göring-Eckardt in Herzform



Junger Freund, lassen Sie mir das schöne Wien grüßen und seien Sie froh, dass ich es für Sie judenfrei gemacht habe.

Adolf Eichmanns rechte Hand Alois Brunner 1987 zu dem österreichischen Journalisten Kurt Steinitz 


Aus den Grünen für Idealisten ist in 20 Jahren eine Partei der Besserverdienenden in Maßanzügen geworden

Ein "Bernd" 2002 auf der HP von Cem Özdemir nach der Bonusmeilen-Affäre


Wir sind als Bürgerbewegung in die Regierung gestartet und als Angestellte von Angela Merkel gelandet.

Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel (FDP) am 5.11.2011

 

Der Gott des Alten Testaments ist wohl der unangenehmste Charakter aller erfundenen Geschichten: Eifersüchtig und stolz darauf; ein engstirniger, ungerechter, nachtragender Kontrollfreak; ein rachsüchtiger, blutrünstiger ethnischer Säuberer; ein frauenverachtender, homophober, rassistischer, kindertötender, völkermordender, pesterfüllter, größen-wahnsinniger, sadomasochistischer, unberechenbarer, böswilliger Tyrann.

Richard Dawkins


Die Presse muss veranlasst werden, die Wahrheit zu schreiben.

Bruno Kreisky


Natürlich haben die Deutschen genauso viel Humor wie jedes andere Volk auch. Nur ordnen sie das Komische auf ihrer Werteskala ganz woanders ein. Der Komiker ist ganz weit unten. Der Tragöde ist ganz oben.

Loriot

 

Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt.

Daniel Cohn-Bendit, meiner Meinung nach ebenfalls begnadeter Humorist

 

testa di cazzo!

Guido Crosetto, italienischer Vize-Verteidigungsminister und Parteifreund Silvio Berlusconi in einem Telefonat mit Franco Bechis, stellvertretender Chefredakteur des Berlusconi-Blatts "Libero" über Berlusconi. testa di cazzo bedeutet Arschloch

 

Die Zeiten, wo der Deutsche dem einen seiner Nachbarn die Erde überließ, dem anderen das Meer und sich selbst den Himmel reservierte, wo die reine Doktrin thront - diese Zeiten sind vorüber. Wir wollen niemanden in den Schatten stellen, aber wir verlangen auch unseren Platz an der Sonne.

Staatssekretär des Äußeren Bernhard von Bülow 1897


Das ist jetzt nicht der Augenblick, sich Feinde zu machen.

Voltaire auf dem Totenbett zu den drängenden Forderungen der Priester, dem Teufel zu widersagen


Niemals zuvor hatten so Viele so Wenigen so viel zu verdanken.

Winston Churchill über die RAF nach der Luftschlacht um England


Wie ein guter Zahnarzt hat er mir den faulen kommunistischen Zahn gezogen.

Wolf Biermann über Manès Sperber

 

Das Schlimme an den Opportunisten ist, dass sie keinen Sinn für Opportunität haben. 

Johannes Gross

 

Bete an, was du verbrannt hast. Verbrenne, was du angebetet hast.

Bischof Remigius bei der Taufe des Franken Chlodwigs in Reims, der ersten Taufe eines Germanenkönigs


Es sind immer die Irren, die die Politik nach vorn gebracht haben.

Der Journalist Hajo Schumacher über die Piraten-Partei

 

Die Demokratie ist wie ein Floß: Es geht nie unter, aber man hat, verdammt noch mal, immer nasse Füße.

Fisher Ames

 

Wenn Glutamat wirklich so schädlich ist, warum haben dann nicht alle Asiaten Kopfschmerzen?

Der britische Journalist Alex Renton 2005

 

Vergessen Sie das Geschwätz über Protest und politische Motive. Diese Typen sind gierig, haben die Situation ausgenutzt und sich am Adrenalinkick berauscht.

Robert Katz, Pflichtverteidiger zahlreicher Angeklagter im Zusammenhang mit den Unruhen im August 2011 in London und anderen Städten

 

"Betty Friedan war Jüdin, Feministin und Frau, sie wurde somit auf dreierlei Art diskriminiert. Susan Sontag war Jüdin, Feministin, Lesbe und Frau.“ Womit Susan Sontag Betty Friedan in Sachen Opferstatus knapp mit 4:3 geschlagen hat, Homosexualität sei Dank.

Gideon Böss zu einem Zitat aus einer Vorlesung zum Thema Gender Studies, die er während seines Studiums besuchen musste

 

Wir sollen Weltpolitik betreiben. Wenn ich nur wüsste, was das ist.

Generalstabschef Alfred von Waldersee 1900 in seinem Tagebuch


Vada a bordo, cazzo

(übersetzt: Geh´ zurück an Bord, Arschloch") Kommandant de Falco gegenüber Francesco Schettino, Kapitän der Anfang Januar 2012 gesunkenen "Costa Concordia", der sich als einer der Ersten gerettet hatte

 

Steuermodell Kirchhof und Euro-Rettungs-Skepsis – das heißt Ja zu Europa, aber nicht zu einem zentralistischen Europa, sondern zu einem Europa der Regionen. Dieses Profil besetzen wir glaubwürdiger als Schwarz-Gelb.

Hubert Aiwanger, Vorsitzender Freie Wähler zur Absicht, sich 2013 an den Bundestagswahlen zu beteiligen

 

They had no choice

Inschrift auf dem Animals in War Memorial in London

 

Wenn der noch lebte, stünde ich nicht hier.

Napoleon Bonaparte 1806 am Grab Friedrich des Großen nach der Schlacht von Jena und Auerstedt

 

Es ist unbestreitbar, dass Deutschland lange eine Vorreiterrolle in Kultur und Philosophie ausübte. Aber leider befindet sich das Land seit einiger Zeit in einem ernsthaften kulturellen Niedergang.

Mehmet Görmez, Vize des türkischen Religionsamtes Diyanet im November 2010

 

Äußerlich wirkt er wie die Karikatur eines Kleinganoven, doch hinter der verbotoxten Maske erscheint der brutale Machtwille eines bauern-schlauen Bonvivants, der ein ganzes Land in mehrfacher Hinsicht in Mißkredit gebracht hat. Sein Unterhaltungswert ist beachtlich, seine politische Hinterlassenschaft ist eher verachtenswert.

 Ulla Kock am Brink Ende 2011 über Silvio Berlusconi