Hier eine abwägende Stellungnahme des Münchner Politikwissenschaftlers Wagner, der Pegida ersichtlich distanziert gegenübersteht, sich aber um eine neutrale Position bemüht.

Und wer genau hinhört merkt, dass die Innenpolitik bereits reagiert, auch wenn sie das öffentlich weit von sich weisen würde. Sachsens Innenminister Ulbig will sich nun dafür einsetzen, dass Tunsien als sicheres Herkunftsland eingestuft wird, ferner fordert der sächsicsche CDU-Generalsekretär eine Überprüfung des Asylrechts mit den Worten, man müsse eine ehrliche Einschätzung liefern, welche Versäumnisse es gebe. Inwieweit die anstehende OB-Wahl in Dresden dabei eine Rolle spielt wird sich zeigen.



Gazprom-Gerd Schröder hat seine Forderung nach einem "Aufstand der Anständigen" wiederholt. Offensichtlich hat ihm immer noch niemand gesagt, dass bereits sein letzter Aufruf ein Vortäuschen falscher Tatsachen war oder er will es gar nicht wissen. Und Schröders Gerd ist der, der Herrn Putin einen "lupenreinen Demokraten" nannte. Man weiß also, wen er für "anständig" hält und wenn man das weiß, dann kann man ihn weiterfaseln lassen.



Pegida hat nun Stanislaw Tillich eingeladen, an einem Montag seiner Wahl von der Bühne zu den Demo-Teilnehmern zu sprechen.

Seine Antwort:

"Ich stehe immer zu einem Gespräch oder einem Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Das Angebot aber, von einer Bühne zu sprechen, von der die Kanzlerin und andere Politiker mehrfach unsachlich beschimpft und gegen Ausländer gehetzt wurde, lehne ich ab."

Fazit: Es macht überhaupt nichts, dass Politiker wie Tillich pauschal verunglimpfen und beleidigen, sie bleiben auf dem hohen Ross sitzen, eingehüllt in den selbstgeschneiderten Mantel der Lauterkeit. Deshalb dürfen sie auch voller moralischer Empörung über angeblich Gesagtes das Gesprächsangebot ihres Gegenübers ablehnen, das sie selbst niemals unterbreitet hätten, denn selbstverständlich stand er bisher nicht "zu einem Gespräch oder einem Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung", jedenfalls nicht mit den Demonstranten. Heuchlerisch und verlogen, schlimmer geht´s wirklich nimmer.



Aus irgendwelchen Gründen pflegt der von mir an sich hochgeschätzte Michael Miersch einen pathologischen Hass auf Pegida. Ich habe das ja schon mal hier thematisiert. Kann er ja machen, die Gedanken sind an sich frei, aber die neueste Argumentation verblüfft doch. Die Pegidisten würden sich unerträglicher Wortwahl bedienen, es werde gepöbelt, dass die Schwarte kracht. Nun ja, lieber Herr Miersch, das mag sein und sicher ist das nicht schön, aber so sind die Menschen - Harald Martenstein hat geschrieben, dass das, was die Leute so im Auto oder im Internet abdrücken, einem niemals direkt ins Gesicht gesagt würde. Das stimmt, weshalb sich die Frage stellt, was den wirklichen Menschen zeigt, das, was er dir ins Gesicht sagt oder das, was er dir aus seinem Auto oder im Internet entgegenbrüllt. Es handelt sich um eine rethorische Frage, es ist natürlich Letzteres. Der Punkt ist aber, dass das nicht auf eine bestimmte Klientel beschränkt ist. Man klappe einen beliebigen Blog auf und lese die Reaktionen, dann weiß man, dass Pöbelei nicht bei einer bestimmten Supportergruppe daheim ist. Miersch spinnt temporär (wie ich hoffe) oder partiell.

Nachtrag 8.1.2015:

Hier eine kleine Auswahl von Beiträgen auf der Facebook-Seite von Jürgen Todenhöfer, der sich nicht enblödet, seine Trauerzeilen zum Anschlag zu platzieren unter Verwendung eines Banners, das die Dresdner Demonstranten mit den Mördern von Paris gleichsetzt: “Der Terror von Paris und die Pegida-Seuche - Nein zu Terrorismus! Nein zu Fremdenhass!”

Lassen wir den Pöbel (Ihre Worte, Herr Miersch) zu Wort kommen:

Andreas Lülik: Ich glaube es war der Mossad und sie legen falsche Spuren! Habe das Video gesehen, Bewegungsabläufe und wie zielsicher sie mit einen Schuss töten, das waren Profis, keine neurekrutierten Leute! Vielleicht täusche ich mich, aber das ganze stinkt zum Himmel!

Kadir Yilmaz: der zeitpunkt des anschlags und das die taeter nicht erwischt wurden weckt bei mir fragen auf .ich traue den geheimdiensten alles zu .der reichstag wurde auch verbrannt von terroristen vor dem 2 weltkrieg

Reiner Lieblang: OHNE das überhaupt schon auch nur 1 Täter ermittelt wurde ... und auch die Hintergründe auch nur 1 Moment bedacht wurden ... finden hier bei nahezu allen Schreibern, auch dem Verfasser des Textes ... Schuldzuweisungen aufgrund VERMUTUNGEN statt !!! MEINE persönliche VERMUTUNG es waren mal wieder : Gemheimdienste und Verschwörungen ... die einzig und alleine das ZIEL haben ... euch ALLE gegeneinander AUFZUHETZEN ... WACHT ENDLICH AUF !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
سو سو: Nur weil diese unbekannte Terroristen ” allahou Akbar” schreien, heißt es nicht dass es Muslime sind! Da steckt doch eine Taktik dahinter um den friedlichen Islam in den Dreck zu ziehen, weiß der Geier von wem die bezahlt worden um diesen Anschlag auszuüben! Traurig nur dass 11 unschuldige Menschen sterben mussten! #nopegida

Illona Seradj: Herr Todenhöfer, ich bin mir gar nicht mal so sicher ob das die Islamisten waren! Z.Z werden von Oben her in der braunen Brühe, wie PEGIDA gerühret. Die Ressentiments der Menschen werden ausgenutzt um sie auf irgend einer Weise vom eigentlichen Thema abzulenken. In der Zeit wo in Paris Menschen getötet werden, hier PEGIDA und KÖGIDA statt findet, wird in aller Stille die TTIP, CETA und Co unterschieben. Somit wird die gesamte Weltstruktur zu Gunsten einiger Konzerne und ihre Lakaien geändert. Überhaupt der ganze Islamismus ist selfmade, gewollt und eine ganze Religion missbraucht. Nur verstehe ich nicht warum Menschen immer wieder in dieser Falle rein tappen.

Mahmud Omeirat: Alles schlechte kommt aus Amerika,wollen uns Muslime schlecht darstellen um die Hetze auf uns wachsen zu lassen, alles Manipulation.

Salima Manzor: Dass diese Anschläge gerade dann passieren wo die Stimmen gegen solch Organisationen wie der Pegida und der Front Nacional höher werden, und dann noch diese Bilder, wo sie mit ihren Sturmgewehren auf einem auf dem Boden liegenden Polizisten kaltblütig schießen, und dabei noch “Allah-u Akbar” (Gott ist groß) rufen, sieht ja her ich bin Muslim? Also sorry aber noch bessere Propaganda für diese rechten Organisationen hätten die nicht machen können. Das beste folgt noch, das jetzt diese Organisationen latent damit werben werden steht außer Frage. Denn die Eigentliche Werbung wird jetzt von den medialen Vertretern (in diesem Jahr) in diversen TV Talkshows und “Meinungen” in den Tageszeitungen sowie als auch in den entsprechenden Zeitschriften, aufgenommen… Ich sehe es bald kommen “Europäer wehrt euch, kauft nicht bei Muslimen ein” ! und dann haben beide Seiten das erreicht was sie wollten, nämlich dass die Menschen zwischen Gut und böse nicht mehr unterscheiden können. Nein! Ich sage nicht das der Westen (gleich was man darunter versteht) schuld daran ist, nur das dass stinkt! Es gibt offenscihtlich eine mitten in Europa etablierte Terrorzelle die wartet, und immer dann den rechten un den Islamgegnern zur Hilfe eilt wenn sobald es ihnen die Themen ausgehen!? Ich bin sehr sicher, dass die Initiatoren/innen von Pegida & Co. diesen furchtbaren Anschlag weidlich für ihre Interessen ausschlachten, und erneut großen Zulauf und Zuspruch bekommen werden. Besser hätte das Jahr für beide Läger nicht anfagnen können!
Faik Günes: Ich bin auch gegen Terror und Fremdenhass aber wenn jemand meint dass die Pressefreiheit keine grenzen hat und glaubt sagen zu dürfen was er will, ohne Rücksicht und Respekt sich über unseren Propheten lustig macht und sich dann wundert dass sowas passiert, der muss nicht ganz dicht im Kopf sein. Schon mal was von Provokation gehört ?

Ercan Yildizli: Das ist nicht in ordnung und nicht islamisch , aber selber schuld seit 10 jahren haben sie mit feuer gespielt und jetz hat es gebrannt !!! Habt ihr schonmal katikaturen in der zeitung gesehen gegen christmus nein ! Also !!! Bin überhaupt nicht traurig und viele muslime auch nicht! Sie machen seit 10 jahren uns muslime schlecht , jetz wurde anschlag gemacht von 3 leuten die keine ahnung von islam haben aber schlussendlich sind wieder wir muslime schlecht oder !!! Aber wen usa / israel seit jahren die muslime in irak , afganistan gaza , syrien usw bobartiert wo seit ihr dan wo?? Alle anderen haben sogar unterstützt oder nur weggeschaut !!!aber anschlag in frankreich überall schlagzeile ja genau das ist es !!! Niemand redet die kristen bombardieren menschen hä !!! Überlegt wet hier terrorist ist okej !! Ich sag nochmal selber schuld !!! Wenn ihr sagt es sind auch unschuldige gerötet worden ja stimmt, wieviel 100 tausende muslime unter ihnen frauen kinder sind hetötet worden ? Und bisheute noch getötet werden!!!!!

Tülay Duymaz Karakaya: woher wissen SIe das es “Moslems” waren ? diese Karikaturen von dieser Paris/Zeitung waren vor drei vier Jahren und jetzt soll so was passieren ? Menschen müssen aufwachen !!!! die die dass gemacht haben wollen Krieg der Religionen !!! ich bin fest davon überzeugt es ist sowas wie das 11.sep. ...möge den hinterbliebenen Gott bei steh :(((

Gzim Zymeri: Es ist noch nicht sicher das Islamisten wahren wen man weist
das die Zeitung Vatikan beleidigt hat es ist schön lange her das Karikaturen veröffentlicht worden wiso grade. meine
meinung nach hinter stäkt eine wichtige Geheimdienst die Europa erpressen will.

Martine Fortunée Casis: Es könnten doch genauso gut wütende Zionisten gewesen sein

Hartmut Zahnke: Warenes tatsächlich Muslime ? Putin ?

Sinan Bahsi: Gute Frage, mittlerweile weiß man gar nicht was oder wem man glauben kann. wenn es Geheimdienste oder ähnliche Organisationen wären, dann ok, aber drei einfache Personen? ich glaube langsam, da stecken alle dahinter. irgendwelche Araber die noch nicht mal ein geregeltes leben haben, machen ein perfekten amoklauf?

Harry Weißenfels: ja, es ist einfach zu perfekt—vor allem der Fluchtplan der Attentäter, das gezielte ausschalten der Polizisten, das Wissen der Anwesenheit aller Verantwortlichen dieser kleinen Zeitschrift—fanatische Selbstmordattentäter gehen anders vor.

Naceur Ben Hassine: Jeder vernünftig denkender Mensch soll sich die Frage stellen: Wem nutzt dieser kaltblütiger, von profi-Hand gut geplanter Mord an die Journalisten? Sicher ist, dass weder der Islam, noch die Muslime oder das friedliche Zusammenleben zwischen Christen und Muslimen Nutzen davon haben.

Ramazan Gökyar: Trauert Deutschland auch wenn kinder in palästina sterben. Wo ist deutschland dann.

Benay Yetkin: Empfinde gar nichts.. diese Märchen können die anderen erzählen die nichts checken.

Ergün Tosun Tosunoglu: Das war ein inside job, false flag!!!! Es ist eine wurzellose Clique die die Völker und Religionen gegeneinander hetzt… keiner ausser Gott darf richten, es sei denn es ist im Notwehr!!! Das war ein Angriff was im Islam verachtet wird.

Kubilay Bayrak: Ich trauer nicht ! Wer provoziert, muss sich den konzesquenzen bewusst sein ! Warum veröffentlichten sie satirische provokative karikaturen muhammed’s(s.a.v) ? Natürlich ist diese tat nicht mit dem Islam vereinbar ! Aber ich meine beide seiten aggierten falsch ! Sowohl die vermeintlichen “islamisten” als auch die fest stehenden provokanten ! Aber ich meine auch wenn es keine muslime wären die provoziert wurden, ist diese tat natürlich nicht verständlich aber jedoch ansatzweise nachvollziehbar !